Ecolana Wasch-Nüsse Sack - 1kg

Teilen

Ecolana Waschnüsse aus dem Himalaja.


Vom Baum gepflücktes Wasch- und Reinigungsmittel.


1kg reicht für ca. 150 - 200 Waschgänge. Jetzt auch von MCS - Betroffenen Personen getestet und für empfehlenswert befunden. Eine echte Alternative!

Mehr Informationen
29,50 CHF
Inkl. 7,7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Waschnüsse ersetzen herkömmliches Waschmittel vollständig - insbesondere, wenn Sie für weisse Wäsche ab und zu zusätzlich ein umweltfreundliches Bleichmittel (Backpulver, zerstossene Eierschalen oder Fleckensalz mit Gallseife mit in das Säckchen) benutzen. Insbesondere für Allergiker und Neurodermitis - Patienten sind Waschnüsse eine grosse Erleichterung, da die Wäsche die Haut nicht mehr reizt.

Die Waschnuss ist keines dieser ''Wundermittel''. Blutflecken und ähnlich Hartnäckiges muss man nach wie vor vorbehandeln, da hat sich Gallseife gut bewährt.

Saponine stammen von der Gruppe pflanzlicher Glucciden. (Zusatz zu Reinigungsmitteln und auswurffördernden Arzneien)

Es macht die Haare geschmeidig und gut kämmbar, (alle unsere Kundinnen, die sich die Haare mit dem Mukorossi - Sud gewaschen haben, sind davon angetan) löst Schmutz aus Textilien, ohne dabei Farben und Fasern anzugreifen. Wolle wird herrlich flauschig und weich. Hervorragend für alle Waschtemperaturen geeignet, die Zugabe eines Weichspülers erübrigt sich, da die Wäsche eindeutig geschmeidiger wird als bei Verwendung der üblichen, chemisch hergestellten Waschmittel, die im übrigen häufig sehr aggressiv wirken.  Mit dem Sud lässt sich praktisch alles reinigen. Versuche haben gezeigt, dass selbst Autos, Glas und Schmuckstücke glänzend sauber werden. Auch in der Küche und im Bad lässt sich der Sud einsetzen. Hier zeigt sich vor allem die Fett lösende Kraft des Saponins und seine leicht desinfizierende und Kalk lösende Wirkung. Sehr vieles spricht dafür, dass die Nussschalen für den Einsatz in der Hygiene sowie Hautpflege von unschätzbarem Wert sein könnten.

Vor allem sehr viele Neurodermitis - Patienten und Allergiker, die keine chemisch produzierten Mittel mit all ihren Weichspülern, Duftstoffen, Bleichmitteln und sonstigen Zusätzen vertragen, werden hier eine wertvolle Alternative finden.

Gebrauchsanleitung: Herstellung von Sud

Um einen Sud anzusetzen, füllen Sie einen kleinen Kochtopf mit etwas Wasser. Geben Sie nun einige "Waschnuss"-Schalen hinzu und kochen Sie das Ganze fünf Minuten lang auf. Verwenden Sie am besten einen Kochtopf mit Deckel, um den Vorgang zu beschleunigen und Energie zu sparen. Durch das Kochen wird das Saponin aus den Schalen heraus gelöst und geht ins Wasser über. Nach dem Abkühlen ist der so gewonnene Sud sofort einsatzbereit. Die übrig gebliebenen Schalen entweder in den Kompost oder zum Reinigen benutzen.

Je nach Einsatzzweck und persönlicher Vorliebe können Sie die Konzentration des Suds variieren, indem Sie das Verhältnis Schalen/Wasser verändern. Probieren geht hier über studieren, und nach ein wenig Experimentieren werden Sie die Vorzüge dieser Flexibilität schnell zu schätzen wissen.

Für Ihre Wäsche

Eines der beiliegenden kleinen Stoffsäckchen oder (bitte nicht lachen, in jedem Haushalt gibt es herrenlose Socken) eine Socke mit 4-8  Schalen befüllen (je nach Grad der Verschmutzung und Härte des Wassers] - gut zuschnüren und dann direkt in die Waschmaschine zwischen die Wäsche legen. Waschvorgang wie gewohnt mit oder ohne Vorwäsche starten. Kein Weichspüler mehr erforderlich

Nach Beendigung des Waschvorganges entnehmen und die Reste der Schalen entsorgen. Das Säckchen wird mit der Wäsche getrocknet und beim nächsten Mal wieder benutzt. Das Reserve-Säckchen bei Bedarf benutzen.

Bei der Weisswäsche sollte man ein Naturbleichmittel dazugeben, da in der Nuss kein Bleichmittel enthalten ist. Hier bietet sich ein Päckchen Backpulver oder Natron an. Frottee-Handtücher sowie alles aus Wolle werden auch ohne Weichspüler kuschelig. Für normal verschmutzte Wäsche geradezu ideal, im Buntwäschebereich farbschonend. Bei extremen Flecken empfiehlt sich die Zugabe von 1 Essl. Fleckensalz. Für einen natürlichen Duft der Wäsche kann ätherisches Öl, z.B. Lavendelöl in die Waschmaschine (Spülvorgang) gegeben werden. Sofern Sie zwei Maschinen in niedrigen Temperaturbereichen (30-60C) hintereinander waschen, können Sie das gleiche Waschnuss-Säckchen auch ein zweites Mal benutzen.

Ein 1 kg Beutel reicht bei 2-3 Waschvorgängen pro Woche, für eine 3-köpfige Familie ca. 1 Jahr.

Praxistipps:

Von der feinsten Seide, der besten Wolle bis zum gröbsten Leinen ein Mittel für alles.

- In den Urlaub einfach 2 Säckchen mit Nussschalen mitnehmen und man hat für Notfälle immer ein Allroundmittel dabei.
- Die Waschnuss schäumt wenn man eingeweichte Schalen z.B. auf einem Schwamm verreibt.

Shampoo:
Ein Sud aus Waschnüssen ergibt ein Shampoo, welches lang anhaltend und effektiv Schuppen bekämpft und dem Haar seidigen Glanz und Vitalität schenkt. Die Waschnuss ist ein ausgezeichnetes hautpflegendes und -glättendes Körper- und Haarwaschmittel. Die Haare werden durch eine Spülung mit Waschnusssud gereinigt und auch gepflegt. Sie lassen sich nach der Wäsche sehr gut durchkämmen, erhalten mehr Volumen und fetten weniger schnell nach.  Eindeutig wird die Bildung von Schuppen verringert und selbst die Psoriasis (Schuppenflechte) lässt sich mit der Waschnuss wirkungsvoll behandeln.

Tier-Waschmittel:
Waschen Sie Ihr Haustier mit einem Sud aus Waschnüssen gründlich, es wird sich nach dem Waschen nicht mehr in der Wiese herumwälzen um den lästigen Geruch (Tierwaschmittel hat nur für uns Menschen einen angenehmen Geruch) loszuwerden.

Allzweck-Reiniger:
Man nehme einen Küchenschwamm, mache den schön kräftig nass, nehme eine weiche Schalenhälfte (bleiben bei der Zubereitung von Sud übrig) und reibe die auf dem Schwamm. Dann stellt man fest, dass sich schon beim dritten, vierten Mal reiben ein wunderschöner Schaum bildet. Damit dann Fliesen oder die Edelstahlspüle reinigen und nachspülen.

Spülmittel:
Die Eigenschaften der Waschnuss machen einen Waschnuss-Sud zum ergiebigen und nicht nur hautschonenden, sondern sogar hautpflegenden Spülmittel.


Flüssigseife und Duschmittel:
Hoch konzentrierter Waschnuss-Sud ist eine hautpflegende Flüssigseife (sie werden feststellen das man sich nach dem Händewaschen diese nicht mehr eincremen muss), die in einen ausgedienten sehr gute Dienste erbringt. Zum Duschen benutzen wir einen Peelingschwamm (wenn man diesen mit dem Sud tränkt, gibt es einen wunderschönen Schaum)

Pflanzenschutzmittel:
Besprühen Sie Ihre Zimmer- oder Gartenpflanzen mit einem Waschnuss-Sud und nutzen Sie dabei die schädlingsbekämpfende Funktion des Saponins (denn genau für diesen Zweck produziert der Waschnuss-Baum Saponin). Bekämpft wirkungsvoll Schädlinge wie z.B. Blattläuse, ohne der Pflanze zu schaden und ohne Ihren Garten mit Chemie zu belasten.

Tipp:
Mit dem Waschnuss-Sud können sie viele Aufgaben erledigen und dadurch viel Geld sparen - selbst zum Entkalken und zur umweltfreundlichen Autowäsche ist der Sud geeignet. Ein jeder mag nach Lust und Laune selbst experimentieren. Über eine Nachricht zu den Ergebnissen würden wir uns sehr freuen.

EAN 2000100003664
Zusammensetzung Nein
Nährwerte Nein
Hersteller Ecolana
Herstellungsland Schweiz
Material Nein
Hinweise: Gefahren/Allergiker/Ernährung Nein
Haltbarkeit siehe Verpackung