Sanitätsartikel

Immer mehr Menschen erreichen ein immer höheres Lebensalter. Dadurch ergibt sich für unsere Gesellschaft eine ganz neue Herausforderung. Der Bedarf an Pflege und Betreuung im Alter steigt und nicht immer sind die Familie und die Angehörigen in der Lage, die Pflege eines betagten oder kranken Menschen zu übernehmen. Aber nicht nur alte Menschen benötigen häufig Pflege, sondern auch jüngere Menschen, die einen Unfall erlitten haben oder Kinder, welche mit einer Behinderung geboren wurden benötigen Unterstützung.

» Weiterlesen

 

Pflege zu Hause mit professioneller Hilfe

Um den Gang in eine Pflege- oder Seniorenheim zu vermeiden gibt es eine Reihe anderer Möglichkeiten. So bieten beispielsweise eine Reihe professioneller Pflegedienste Hilfe und Unterstützung bei der Pflege zu Hause an. Darunter unter anderem die Hilfe im Haushalt, die Unterstützung bei der täglichen Körperpflege, die Verabreichung von Injektionen, das Richten und Verabreichen von Medikamenten sowie den Umgang mit Verbänden, Kathetern und Sonden.

Kurse für die Pflege zu Hause

Ob nach einem Schlaganfall, nach einem Herzinfarkt, bei Parkinson, nach einem Unfall oder bei einer anderen chronischen Erkrankung, die Pflege zu Hause lässt sich für viele Angehörige mit Hilfe eines professionell organisierten Pflegedienstes viel besser bewältigen. Denn häufig fehlt Angehörigen nicht nur die Zeit für die Betreuung und Pflege zu Hause, sondern auch das nötige Wissen über den fachgerechten Umgang mit bestimmten Erkrankungen und Behinderungen. Wenn Sie mehr über die Pflege zu Hause erfahren möchten, können Sie ausserdem Kurse für pflegende Angehörige besuchen. Viele öffentliche Träger bieten Pflegekurse für die Pflege zu Hause an. So erfahren Sie zum Beispiel wie man einen Kranken richtig bettet und lagert damit Wundliegen verhindert wird, worauf beim Reichen von Nahrung und Getränken zu achten ist und wie Sie zum Beispiel beim Aufstehen, Gehen oder Ankleiden die richtige Unterstützung anbieten können. Darüber hinaus können Sie im Internet viele nützliche Informationen erhalten.

Hilfsmittel für die Pflege zu Hause

Um die Versorgung Kranker und Behinderter zu Hause noch ein wenig zu vereinfachen, gibt es eine Reihe von Hilfsmitteln, welche zum Teil sogar von den Krankenkassen finanziert oder bezuschusst werden. So können Rollstühle, Rollatoren und Gehstöcke die Mobilität erleichtern und Toilettenstühle, Badelifter, Wannen- und Duschsitze ermöglichen eine einfachere Körperpflege bei der Pflege zu Hause. Daneben gibt es noch eine breite Palette anderer Hilfsmittel wie zum Beispiel sprechende Uhren für Sehbehinderte, Spezialbesteck, Trinkbecher, Anziehhilfen und vieles weitere mehr, was den Alltag und die Pflege erleichtern kann. Auf den Seiten von drogi.ch finden Sie all das, was die Betreuung und Pflege daheim einfacher machen kann. Schauen Sie einfach mal herein und wählen Sie die für Sie interessanten Produkte aus.