Die ursprüngliche Tibetische Kräuterformel Padma 28

wurde bereits vor hunderten Jahren traditionell als Formel bei entzündlichen Krankheiten eingesetzt.

Padma Tibetische Medizin

11 Elemente

Absteigend sortieren
  1. 19%
    Padma 28 active -3x 200 Kaps.
    Kur-Pack: Padma 28 active - 3 x 200 Kaps.
    Regulärer Preis 204.00 CHF Sonderpreis 165.00 CHF
  2. 15%
    Padma 28 active - 200 Kaps.
    Padma 28 active - 200 Kaps.
    Regulärer Preis 68.00 CHF Sonderpreis 57.50 CHF
  3. 22%
    Padma 28 active - 100 Kaps.
    Padma 28 active - 100 Kaps.
    Regulärer Preis 38.00 CHF Sonderpreis 29.50 CHF
  4. 13%
    Padma Digestin plus - 60 Kapseln
    Padma Digestin plus - 60 Kapseln
    Regulärer Preis 25.80 CHF Sonderpreis 22.50 CHF

11 Elemente

Absteigend sortieren

Padma- Entwickelt in Tibet. Erforscht und hergestellt in der Schweiz.

Seit über 50 Jahren produziert PADMA bewährte Tibetische Kräuterrezepturen in der Schweiz.

Alle Rohstoffe aus nachhaltigem Anbau werden auf Qualität und Reinheit geprüft und naturbelassen nach höchsten Standards verarbeitet.

PADMA verbindet das alte Wissen aus Tibet mit Schweizer Qualität. Dies garantiert einzigartige Präparate für ein aktives und gesundes Leben.

«Pionierarbeit» – seit der Gründung der PADMA AG vor 50 Jahren prägt diese Aufgabe die Unternehmensgeschichte.

Seit 1969 stellt PADMA pflanzliche Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel basierend auf Jahrhunderte alten überlieferten Rezepturen in pharmazeutischer Qualität ausschliesslich in der Schweiz her.

Seit Anbeginn hat sich das Schweizer Unternehmen bewusst für den Produktionsstandort Schweiz entschieden. Die Schweiz ist Teil unserer Geschichte und ein wichtiger Faktor für die Gewährleistung bester Schweizer Qualität, sagt Dr. Herbert Schwabl, Geschäftsführer PADMA.

Die einzelnen Rohstoffe werden seit vielen Jahren in verschiedenen Klimaregionen der Welt von langjährigen Anbau-Partnern angebaut. So können Risiken und Abhängigkeiten von nur einem Lieferland- oder produzent minimiert werden.

Exklusive Kombination zwischen Ost und West
Rund 9000 km Landweg liegen zwischen den beiden alpinen Regionen der Schweiz und Tibet. Pionierarbeit braucht auch Brückenbauer. Und deshalb übernimmt PADMA bezüglich all ihren Lieferketten, von Anbau bis zur Pulverisierung der Pflanzen und der Produktion in der Schweiz auch diese Aufgabe, in dem sie langjährige Beziehungen zu ihren Rohstofflieferanten in verschiedenen Teilen der Welt pflegt. Dabei ist ein fairer Handel die Grundlage für die angestrebten langjährigen Partnerschaften.

Die meisten der verarbeiteten Medizinalpflanzen stammen aus spezialisierten Anbauprojekten. Einige der Pflanzen werden eigens für die PADMA nach biologischen Richtlinien im europäischen Raum angebaut, dies vor allem auch im Hinblick auf eine nachhaltige und ressourcenschonende Herstellung.