Über drogi.ch

Über die drogi.ch

 

Firmenprofil

Als einer der ersten E-Shops war www.drogi.ch ab 2001 auf dem Netz mit dem Angebot rezeptfreier Wellness-, Healthcare und Naturprodukte für die Schweiz vertreten. Diese erweiterte Dienstleistung wurde von der Drogerie drogi GmbH in Escholzmatt/LU initialisiert, man sich flexibel und ohne Zeitverlust die individuelle Versorgung sicherstellen konnte. Zudem wird bei Bedarf persönliche wie auch virtuelle Fachberatung angeboten. Die Seiten von www.drogi.ch liefern professionelle und gezielte Informationen über die Verwendung, den Nutzen und die Wirkung der Drogerieerzeugnisse gemäss aktuellem Heilmittelgesetz der Schweiz.

Meilensteine

Die Fotos und den Film-Link finden Sie weiter unten.

2020 Mitte März bis Mitte Mai - Das Corona-Virus fordert uns sehr, zum Glück nicht wegen Infektionen doch es gibt sehr viel Arbeit mit dem Organisieren/Besorgen/Herstellen von Plexiglas-Schutzwänden, Desinfektionsmittel und Schutz-Masken zu einigermassen vernünftigen Preisen. Ab Mitte Mai pendelt sich alles ein, wir sind sehr froh die ganze Zeit für unsere Kunden da sein zu können! Der drogi.ch Versand war Mitte März überfordert, es gab 2 Tage Versandverzögerung, dazu konnte der Hauptlieferant 2 Wochen nicht alles liefern, es war hektisch, doch es kam gut!

2019 Herbst - Es ist geschafft! Das 10'000ste von Hand erfasste, beschriebene und bebilderte Produkt ist im Onlineshop und alle Bestellungen werden (meist) am gleichen Tag oder innert 24 Std. versandt!

2019 Im Mai feiern wir das 25 Jahre Jubiläum der (Offline) Drogerie - wir sind weiterhin für Sie da und wir beraten Sie gerne!

2019 Ab April werden die APP für Android und iPhone eingestellt, da der Webshop komplett für mobile Geräte angepasst und optimiert wurde.

2019 Frühling: Wir haben nun über 8500 selber erfasste Artikel online und mit der fehlertoleranten Online-Suche finden Sie schnell das passende.

2018 Seit Februar - Die 360° Ansicht unseres Laden ist online

 

 

2018 Bis Mitte Dezember sind alle Beleuchtungen im Laden auf LED und im Lager auf FL umgerüstet. Wir brauchen nun insgesamt 15% weniger Strom und müssen keine Leuchtmittel mehr wechseln...

2018 siroop.ch streicht die Segel... und macht den Shop auf Ende Oktober ganz zu dafür ist die Zusammenarbeit mit galaxus.ch gestartet.

2018 Wir haben nun über 6000 Artikel online und können noch schneller liefern, da wir unsere Bestellung vom Grossisten am gleichen Nachmittag erhalten.

2017 Die Zusammenarbeit mit siroop.ch wird ausgebaut - siroop.ch bietet jetzt über 1. Mio Artikel von über 400 Händlern an.

2016 Ab Mai Handelspartner von siroop.ch dem grossen Online Warenhaus der Schweiz mit über 400'000 Artikeln.

2015 Start mit neuer Homepage/Shop nach über sechsmonatiger Vorarbeit. Sie können nun einfacher und übersichtlicher bestellen und haben ein Kundenkonto mit dem Sie Ihre Bestellungen verwalten können.

2014 Türautomat mit Rampe fertiggestellt. Nun ideal und einfacher Zugang mit Kinderwagen und Rollator/Gehhilfen.

2013 Dezember: iPhone und Google APP gratis zum runterladen und installieren bereit.

2013 Ab Oktober - Sie können auf mobilen Geräten in der neuen mobilen Version bestellen. Optimiert für die einfache Bedienung mit dem Finger. Die APP für iPhone und Smartphone starten bald!

2013 Erweiterung des Sortimentes um Sanitätsartikel, Wundpflege, Haustiere und Heimpflegeprodukte.

2012 Stabilisierung des Onlineumsatzes und der Qualität auf hohem Niveau das wir im 2013 noch ausbauen werden. Lassen Sie sich überraschen!

2011 Wir versenden neu nach ganz Europa.

2010 Ende Jahr: Bestätigung der Auszeichnung: Kosmetika mit Herz vom Schweizer Tierschutz STS

2010 Herbst: Einführung des QSS (Qualitätssicherungsystem) über alle Arbeitsbereiche, damit alle Prozesse rückverfolgt werden können, wann, wer, was, wie ausgeführt hat.

2010 Ab Juni neu: Paypal als Zahlmethode im Internetshop, das guten Anklang findet.

2009 Zum 15 Jahr-Jubiläum lassen wir einen kurzen Film über unsere Drogerie und den Onlineshop erstellen. Schauen Sie, wie und wo wir für Sie arbeiten:

2009 Auszeichnung: Kosmetika mit Herz vom Schweizer Tierschutz STS. Für Kosmetikas ohne Tierversuche.

2008 Websitenoptimierung (SEO), um bei Google bessere Suchresultate zu erhalten, was sehr gut geworden ist. Eine Facebook Seite und einen Twitter-Account erstellt, um drogi.ch auch in sozialen Netzwerken bekannt zu machen.

2007 Qualitätssicherung QSS ab Juni eingeführt! Neubewertung der Drogerie in Escholzmatt mit dem QSS-System des Schweiz. Drogistenverbandes. Ab August neues vollautomatisches CSE-Linux Scanner POS-Kassensytem mit Touchscreen inkl. Bestell- und Lagerverwaltung.

2006 Eine weitere Verdoppelung des Monatsumsatzes mit www.drogi.ch.

2005 April bis Oktober. Aussenrenovation der Drogerie und des Wohnhauses. Jetzt ist es ein echtes Juwel.

2004 Umbau der Drogerie in Escholzmatt im August/September mit erfolgreicher Wiedereröffnung. (s. Fotos unten)

2003 Eine 8-fache Steigerung des Monatsumsatzes mit www.drogi.ch ab November.

2003 Zusammenarbeit mit Loyality-Programm www.webmiles.ch vom Oktober 2003 bis März 2006.

2002 24-fache Steigerung des Jahresumsatzes von www.drogi.ch.

2001 Start des Internet-Shop www.drogi.ch mit 30 Produkten und CHF 500.- Umsatz in ersten Jahr.

2000 Verleihung der Drogo-Care-Status-Note 5.3 des Schweizerischen Drogistenverbandes (SDV).

1999 Homepage der Drogerie Giger drogi GmbH unter www.drogi.ch erstellt.

1996 Bestellungen über E-Mail und EFT-POS Kartenzahlungsterminal installiert.

1996 Umwandlung der Einzelhandelsfirma in drogi GmbH.

1994 Übernahme der damals stillgelegten Drogerie in Escholzmatt/LU im Mai.

Firmenpräsentation: 15 Jahre drogi Escholzmatt

 

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=_VhQ9jVWwdY

Die Fotos unserer Drogerie:

Nach dem Umbau von 2004 Innen und 2008/2012 Aussen





So hatten wir 1994 die Drogerie übernommen, die bis 2004 in etwa so ausgesehen hat

 

Und von Aussen

 

Wir freuen uns Sie in der neuen drogi in Escholzmatt kompetent zu beraten!

Neu ab Frühling 2019
 

Über 500 weitere Arzneimittel jetzt auch in der Drogerie erhältlich

 
Seit kurzem dürfen auch Drogerien sämtliche Medikamente abgeben, für die es kein Rezept braucht – ein Gewinn für die Kundschaft, ohne dass die Patientensicherheit beeinträchtigt würde.
 
Die Nase trieft, der Hals schmerzt, wegen einer Allergie hört das Jucken nicht mehr auf… Wer bisher in einer der rund 500 Schweizer Drogerien nach bestimmten Mitteln gegen solcherlei Beschwerden verlangte, wurde manchmal enttäuscht. Denn wenn das gewünschte Arzneimittel in der sogenannten Abgabekategorie C eingeteilt war, musste die Kundschaft an die nächstgelegene Apotheke verwiesen werden, weil nur dort Liste-C-Präparate abgegeben werden durften.
 
Liberalisierung ohne Risiken
 
…Im Rahmen der Revision des Heilmittelgesetzes hat der Gesetzgeber entschieden, die bisherige Abgabekategorie C aufzuheben und die Arzneimittelabgabe zu liberalisieren, ohne dabei die Patientensicherheit zu beeinträchtigen.
 
Rund 650 Arzneimittel der Abgabekategorie C sind vom Schweizerischen Heilmittelinstitut Swissmedic anhand von definierten Kriterien sorgfältig überprüft worden, rund 550 werden nun in die Abgabekategorie D umgeteilt und dürfen neu auch von Drogerien abgegeben werden.
 
…dafür mit positiven Nebenwirkungen Dank dieser rund 550 Präparate nimmt die Arzneimittelvielfalt in der Drogerie zu. Neben den bereits bisher abgegebenen schul- und komplementärmedizinischen Präparaten haben die Drogerien für gewisse Indikationsgebiete wie Erkältungen, Allergien oder Magen-Darm-Erkrankungen nun zusätz-liche Behandlungsmöglichkeiten zur Hand. Bei anderen Indikationen kann die Kundschaft dank Arzneimitteln in höheren Dosierungen und/oder Packungsgrössen individueller beraten und versorgt werden.
 
Der Zentralpräsident des Drogistenverbandes Jürg Stahl ist nicht bloss stolz darauf, dass damit die hohe Fachkompetenz der Drogistinnen und Drogisten in der ganzen Schweiz honoriert wird: «Mit diesem Schritt», so Jürg Stahl, «wird die kostengünstige Selbstmedikation gestärkt».
 
Erste Anlaufstelle in Gesundheitsfragen
 
Die Drogeriebranche umfasst etwas über 500 Betriebe mit rund 4000 Beschäftigten und erzielt jährlich einen Gesamtumsatz von gut 900 Millionen Franken. Drogerien spielen in der Selbstmedikation und insbesondere im Bereich Komplementärmedizin seit jeher eine wichtige Rolle.
 
Mit der Liberalisierung des Heilmittelgesetzes auf den 1. Januar 2019 haben sie zusätzliche Kompetenzen bei der Abgabe von nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln erhalten, auf die der grösste Teil des Branchenumsatzes entfällt. Daneben spielen gesunde Ernährung, Nahrungsergänzungsmittel, Kosmetik- und Körperpflegeprodukte, Sachbedarfs- und Sanitätsartikel eine wichtige Rolle.

Inhaber und Geschäftsführer ist:

Ruedi Giger, eidg. dipl. Drogist
drogi gmbh Drogerie Giger
Hauptstr. 75
Postfach 136
6182 Escholzmatt
Tel: 041 486 22 33
Fax:041 486 10 49

Mail: info@drogi.ch
Shop: www.drogi.ch