Beratung unter 041 486 22 33 - Covid Selbst-Test & Desinfektionsmittel & Masken Hier bestellen!

Tipps zum Abnehmen

Zusammen mit einem Schlankmacher sind diese Tipps Gold wert, um Gewicht zu verlieren!

Natürlich abnehmen

Gesunde Ernährung, Bewegung und Entspannung – das ist die natürlichste Methode, Gewicht zu verlieren. Pflanzliche Stoffe können den Erfolg unterstützen.

SKU
P2387
0.00CHF

Tipps zur Ernährungsumstellung

Ideal ist nach einer Fastenwoche eine Ernährungsumstellung zu einer ausgewogenen, vollwertigen Mischkost. Aber ändern Sie nicht zu viel auf einmal.

Versuchen Sie, alle Wochen zwei bis drei Punkte zu verändern und durchzuhalten, bevor Sie etwas Neues einführen.

Unser Vorschlag, kann natürlich auch in andere Reihenfolge oder mit mehr Punkten übernommen werden!

1. Woche
- nur 3 Mahlzeiten, KEINE Zwischenmahlzeiten auch nicht Früchte (Sie werden anfangs auch Nachts Hunger verspüren, halten Sie durch!)
- 50% des Tellers mit Gemüse ohne Butter/Sauce füllen, die andere Hälfte Beilage resp. Fleisch/Fisch
- 30-45 Minuten schnelles gehen/walken/nordic walken pro Tag

ab 3. Woche
- vor jeder Mahlzeit einen Apfel oder andere Frucht
- Abends wenig Kohlenhydrate, besser Eiweiss und Salat/Gemüse

ab 5. Woche
- nur Kochen, was man gerade braucht/oder in der Küche schöpfen, Essen nicht am Tisch haben, damit man nicht nachschöpft oder nascht.
- für Schnellesser: nach jedem Bissen das Besteck ablegen

Allgemeine Tipps:

- fettarme Speisen schmecken besser mit vielen frischen oder getrockneten Speisen
- rassige Gerichte mit Chili, Ingwer, Pfeffer und Tabasco kurbeln die Verdauung an
- als Brotaufstrich Senf, Merrettich oder Magerquark vorziehen
- sichtbares Fett (beispielsweise an Schinken) wegschneiden
- Salatdressings mit Bouillon, Zitronensaft und Naturejoghurt zubereiten
- Suppen statt mit Rahm mit einer mehligen Kartoffel binden
- statt Zucker und Süssstoff natürliche Süssungsmittel wie Honig, Ahornsirup, Trockenfrüchte verwenden
- statt Kaffeerahm und Vollmillch fettarme Milch (Drink-Milch) wählen

Heisshunger auf Süssigkeiten

Jeder, der schon mal gefastet oder eine Diät gemacht hat, kennt ihn: «Heisshunger». Ihm sind auch schlanke Menschen ausgeliefert. Doch es gibt natürliche Mittel, um den Heisshungerattacken Paroli zu bieten. Wer dennoch starkes Verlangen nach Süssigkeiten verspürt, leidet unter Umständen an Chrommangel. Chrom ist ein Mineralstoff, ob dieser fehlt, können führende Drogerien in einer Haarmineralanalyse feststellen.

Zur Behandlung ist täglich eine Nahrungsergänzungsmitteltablette mit Chrom wie Phytopharma Chrom plus angezeigt. 

Oft Gelüste zwischendurch?

Wer natürlich abnehmen möchte und unter ständigem Hungergefühl leidet, nutzt die Wirkstoffe von Süsswasseralgen und Knollenpflanzen. Kapseln mit Spirulina-Algen und Topinambur-Extrakt stabilisieren den Blutzuckerspiegel und regulieren dadurch den Appetit. Wer in stressigen Alltagssituationen zu Schokolade greift, sich mit Kuchen tröstet oder nachmittags den kleinen Hunger gerne mal mit einer Snacks oder Glace stillt, überbrückt mit einem Apfel oder besser Rüebli und/oder Kohlrabi bis zur nächsten Mahlzeit.

Überessen Sie sich leicht?

Wer bei Hauptmahlzeiten den galopierenden Appetit kaum zügeln kann, dem helfen natürliche Quellstoffpräparate (Gluocomannan). Diese werden eine halbe Stunde vor dem Essen mit zwei bis drei Deziliter Wasser eingenommen und quellen dann im Magen auf. Pflanzliche Quallstoffpräparate mit dem Wirkstoff Glucomannan enthalten wenige Kalorien, dafür aber viele Ballaststoffe und regen gleichzeitig die Verdauung an. Ähnlicher Effekt: zwei Esslöffel Guarkernmehl in Nature-Joghurt einrühren und mit einem Glas Wasser einnehmen.

Sie haben abgenommen – aber jetzt geht nichts mehr

Es kann vorkommen, dass man zwar erfolgreich einige Kilos verloren hat – aber plötzlich scheint sich das Gewicht festzusetzen. Einerlei, wie wenig man isst und wie viel Sport man treibt. Der Stoffwechsel macht schlapp. «Hier bietet sich die Möglichkeit, mit Nahrungsmittelergänzungsprodukten oder spagyrischen Essenzen den Stoffwechsel anzukurbeln, um eine weitere Gewichtsabnahme zu erreichen», erklärt der Natur-Drogist Jürg Kropf. Diese natürlichen Wirkstoffe helfen bei der Gewichtsreduktion:

* Artischocke fördert die Leber-Galle-Funktion
* Goldrute entwässert das Körpergewebe
* L-Carnitin als Nahrungsergänzungsmittel kann in Verbindung mit Ausdauertraining den Fettstoffwechsel stimulieren
* Enzyme helfen bei der Verdauung
* Chitin, das aus dem Panzer von Krustentieren gewonnen wird und sich nicht für Vegetarier eignet, emulgiert das Fett und wirkt wie natürliches Xenical. Chitin sollte nicht mit anderen Stoffen kombiniert werden. Fragen Sie das Fachpersonal der Drogerie
* Guarkernmehl dämpft Hungergefühle
* Glucomannan als Sättigungshilfe

(Produkte mit entsprechenden Wirkstoffen erhalten Sie in Ihrer Drogerie. Bitte lassen Sie sich vom Fachpersonal beraten.)

Geschafft! Und danach?

Natürliche Produkte unterstützen die Gewichtsreduktion. Der Effekt hält aber nur während der Dauer der Einnahme an. Was kommt nach dem Abnehmen? Wie halten Sie Ihr Gewicht?

Die wichtigsten Tipps:

- Trinken Sie viel Wasser. 
- Kauen Sie jeden Bissen ausgiebig. 
- Legen Sie pro Woche einen Entlastungstag mit viel Obst und Gemüse ein.
- Machen Sie den Spaziergang nach dem Essen zur Gewohnheit.
- Bewegen Sie sich täglich mindestens dreissig Minuten bei mittlerer Belastung. Alles, was Ihre Fitness steigert, hilft Ihnen auch dabei, das erreichte Gewicht zu halten.

Weitere Informationen
Lieferfrist Lieferbar
Schreiben Sie eine Bewertung
Sie bewerten:Tipps zum Abnehmen
Ihre Bewertung
Beliebte Produkte